Johanna Buderath

Johanna Buderath is a cultural scientist and scenographer. She has been involved in the set design of various scenic films, realised the redesign of a theatre space and realises her own projects. She is also a founding member of the zfz initiative, which promotes young artists in Bochum. At the BoBiennale 2017, she realised the performative spatial installation „Late Night“ with the associated artists zfzs. She also supported independent performing arts projects in public relations. She worked for 4.D in public relations until 2024 and was part of the artistic team for the international project „Femxle Spaces“ as a scenographer in 2023.

 

Johanna Buderath ist Kulturwissenschaftlerin und Szenografin. Sie wirkte am Set-Design verschiedener szenischer Filme mit, realisierte die Neukonzeption eines Theaterraumes und verwirklicht eigene Projekte. Zudem ist sie Gründungsmitglied der Initiative zfz, zur Förderung des künstlerischen Nachwuchs in Bochum. Bei der BoBiennale 2017 realisierte sie die performative Rauminstallation „Late Night“ mit den assoziierten Künstler*innen zfzs. Zudem unterstützte sie Projekte der Freien Darstellenden Künste in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Bis 2024 war sie bei 4.D für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit tätig und war 2023 als Szenografin Teil des künstlerischen Teams für das internationale Projekt „Femxle Spaces“.