Auktionshaus der wesentlichen Dinge

Festival I Mai 2022

Willkommen im Auktionshaus der wesentlichen Dinge! Unser Büro in der Düsseldorfer Str. 18 hat ab dem 10. Mai täglich für Sie geöffnet. Bitte bringen Sie uns ein wesentliches Ding aus Ihrem Leben mit, das Sie uns schenken möchten. Erzählen Sie uns davon! Erzählen Sie, was daran wesentlich ist und wie es zu seiner Bedeutung kam! Und wir erzählen es dann weiter: In Form einer Ausstellung, eines musikalischen Happenings, einer abendlichen Talk- und Fragerunde, einer szenischen Lesung, einem Hörspiel, dem Sie, hier gemütlich auf einer Bank sitzend, lauschen können, und einem Kinoabend über das Verschwinden der Dinge…

Hier dreht sich alles um das Wesentliche: Wie entstehen die Dinge, die uns die Welt bedeuten? Wie halten sie den Augenblick fest? Und wie vergeht er wieder? Was ist überhaupt wesentlich und zu welcher Zeit? Was nicht? Und was, nach genauem Überlegen, dann unverhofft doch wieder?

Vom 10. bis 29. Mai 2022 ist das .dott.werk für alle Wesentlichkeiten des Lebens offen – selbst für die scheinbar unwesentlichen Dinge… Krönender Abschluss sind die große Auktion der wesentlichen Dinge am 28. Mai und – bezahlt vom Erlös – ein Brunch für alle am folgenden Sonntagmorgen.

Um Anmeldung wird gebeten unter info@vier-d.info

Das vollständige Programm zum Download finden Sie hier: Programm_Auktionshaus der wesentlichen Dinge_web

Das Programm zur Übersicht:

Dienstags – freitags, 10.-27. Mai, 12-16 Uhr

Büro der wesentlichen Dinge
Mit Thorsten Bihegue und Thomas Kemper


Sonntag, 15. Mai, 15 Uhr

Konzert der wesentlichen Dinge
Musikalisches Happening mit Manuel Loos

 

Ab Donnerstag, 19. Mai, 16 Uhr

Der Garten der wesentlichen Dinge
Ein Hörspiel aus der gegenwärtigen Vergangenheit schräg gegenüber
Mit dem Dortmunder Sprechchor

 

Donnerstag, 19. Mai, 18 Uhr

Vom Verschwinden der Dinge
Dokumentarfilm-Kino mit anschließendem Publikumsgespräch
Von Johannes Klais und Florian Pawliczek

 

Freitag, 20. Mai, 18 Uhr

Sag die Wahrheit! – Feierabendbier in geselliger Runde
In Kooperation mit dem FAVORITEN Festival
Moderiert von Thorsten Bihegue

 

Samstag, 21. Mai, 15 Uhr

Die Schöpfung
Szenische Lesung nach F.K. Waechter für Kinder ab 4 Jahren
Mit Thorsten Bihegue, Birgit Götz, Thomas Kemper, Christiane Wilke

 

Ab Samstag, 21. Mai, 18 Uhr

Nachbarschaftsfenster
Videoinstallation von Sören Meffert

 

Mittwoch, 25. Mai, 20 Uhr

Vom Verschwinden der Dinge
Von Johannes Klais und Florian Pawliczek

 

Donnerstag, 26. Mai, 20 Uhr

Ich habe viele Freunde, nur manchmal verliere ich den Überblick
Eine Schaufenster-Choreografie mit vielen kleinen Tieren
Mit Thorsten Bihegue, Birgit Götz, Thomas Kemper und einer Welturkostümierung von Sabine Gorski

 

Ab Samstag, 28. Mai, 14 Uhr

Gewebtes Nichts in 1000 Formen
Lichtinstallation von Mandy Wiegand

 

Samstag, 28. Mai, 16 Uhr

Der Chor der wesentlichen Dinge
Mit dem Dortmunder Sprechchor
Von Thorsten Bihegue und Thomas Kemper

 

Samstag, 28. Mai, 18 Uhr

Auktion der wesentlichen Dinge
Krönender Abschluss

 

Ein Projekt von vier.D in Kooperation mit .dott – Dortmunder Tanz- und Theaterszene e.V. gefördert vom Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien im Rahmen von NEUSTART KULTUR und dem Kulturbüro der Stadt Dortmund.

  • dott - Dortmunder Tanz- und Theaterszene