GLÜCKS_BRINGER

GLÜCKS_BRINGER

Konzeption GlückLICH

 

Ein Jugend- TanzTheaterProjekt von

 vier.D – Verein für spartenübergreifenden Tanz und Theater

in Kooperation mit der Erlebniswelt Fredenbaum und dem Theater im Depot in Dortmund

 

Kurze Projektbeschreibung

Das Projekt zum Thema „GLÜCK“ richtet sich an bildungsbenachteiligte Jugendliche von 14 bis 18 Jahren aus der Dortmunder Nordstadt, einem Stadtteil mit sozialen Brennpunkten und wird gefördert von „ Chance Tanz“.

Das Projekt "ChanceTanz" des Bundesverband Tanz in Schulen e.V. fördert tanzkünstlerische Projekte, die sich an bildungsbenachteiligte Kinder und Jugendliche richten und von lokalen Bündnissen getragen werden.

Die lokalen Bündnisse bestehen aus mindestens drei unterschiedlichen Akteuren aus den Bereichen Tanzkunst - Kultur- sozialräumliche Einrichtung - Schule/Kita - Aus-/Weiterbildung.

Als Programmpartner des Bundesministeriums für Bildung und Forschung erhält der Bundesverband Tanz in Schulen von 2013 bis 2017 dafür im Rahmen des Förderprogramms "Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung" bis zu 5,8 Millionen Euro, die er an die von einer Expertenjury ausgewählten Projekte weiterleitet. Ausschreibungen zur Antragstellung erfolgen mehrmals jährlich.

 

Die Choreografin Birgit Götz und die Theaterpädagogin Katja Ahlers werden von Oktober 2014 bis Januar 2015 mit max. 16 Jugendlichen in regelmäßigen Wochentreffen proben und eine spartenübergreifende Tanz-Theater-Kollage entwickeln, die mit einer Präsentation im Theater im

Depot ihren Abschluss findet. Das Projekt gliedert sich in mehrere Phasen.