Konzept

Tanztheater

Der Verein für spartenübergreifenden Tanz und Theater versteht sich als Plattform für die Auseinandersetzung zwischen unterschiedlichen Kunstformen. Hierbei soll es bewusst zu Grenzüberschreitungen zwischen den Künsten kommen. Verschiedene Sparten sollen nicht isoliert, sondern sich bewusst beeinflussen, miteinander experimentieren und  immer wieder neue Formen der künstlerischen Umsetzung erforschen, um eine vielfältige Entwicklung zu fördern. Lineare und absehbare Umsetzungsformen sollen dabei immer wieder in Frage gestellt werden um neue Strömungen erspüren zu können.

 

In den spartenübergreifenden Projekten sollen sich  folgende Aspekte wiederfinden:

 

-       künstlerisches Bewusstsein für gesellschaftliche Zustände

-       Sensibilität und Flexibilität im Rahmen künstlerischer Zusammenhänge

-       Anknüpfungspunkte für Darsteller und Zuschauer

-       Aufmerksamkeit für den Moment

-       Ausgewogenheit zwischen agieren und reagieren

 

 

Dadurch ergibt sich ein künstlerisches Verständnis als Forschungsprozess in permanenter Entwicklung.

Der Verein wurde 2013 geründet und umfasst einen Profibereich und Werkstätten, die sich in einen, Kinder- Jugend, und Erwachsenenbereich aufteilen. Zusätzlich werden durch das Netzwerk- vier.D Fortbildungen in unterschiedlichen Kunstsparten angeboten.

Junge Tanztheaterwerkstatt

ice baby

Spartenübergreifender Tanz

Bildende Kunst